A A A | zmień kontrast | Mapa strony | Sprache: pl en de | rss ico-rss | ico-bip
logo-sroda-wlkp
Du bist hier:

Prostejov

Die ersten Kontakte zu der Stadt Prostejov wurden im Jahr 2004 geknüpft. Anfangs war es nur der Schüleraustausch zwischen dem Lyzeum in Środa und dem Jiriho Wolker Gymnasium in Prostejov. Am 18 Juni 2004 unterzeichneten der Bürgermeister von Prostejov und der Starost der Kreisstadt Środa ein Abkommen, das den Willen einer beiderseitigen Städtepartnerschaft zum Ziel hatte. Daraufhin folgte ein Beschluss des Kreisrates von Środa, der eine rechtliche Fassung dieser Initiative ermöglichte. Zur offiziellen Unterzeichnung des Vertrages kam es am 10. Juni 2005. Paweł Łukaszewski (Landrat von Środa), Julian Kempa (Vizelandrat) , Jan Teras (Landrat der Stadt Prostejov) und Miroslav Piątak (Vizelandrat der Stadt Prostejov) unterzeichneten den Vertrag, der folgenden Inhalt beinhaltete :

Ø      Veranstaltung und Teilnahme an Projekten zum Themen der Bildung, der Wirtschaft sowie Fragen der Gesellschaft und den damit verbundenen gemeinsamen Aktivitäten im Rahmen der EU Programme

Ø       Unterstützung von Treffen zwischen Kindern und Jugendlichen unter Einbeziehung behinderter Kinder und Jugendlicher

Ø       Gegenseitige Hilfe beim Lösen von Problemen innerhalb der Gemeinschaft auf Bürger- und EU-Ebene

Ø       Gegenseitiges Werben für den Partner im Heimatland

 

Prostejov - Stadtbeschreibung

 

Die Stadt Prostejov liegt im östlichen Teil Tschechiens in der Nähe von Olomouec. Im Jahre 1142 entstand hier eine kleine Siedlung Prostejovice, die nach dem Namen von Lord Prostej benannt wurde. Zum ersten Mal wurde sie in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts erwähnt.

Eines der ältesten Gebäude der Stadt, ist die Kirche des Heiligen Kreuzes, erbaut an jener Stelle, wo früher das Kloster des heiligen Augustus stand. Eine andere Sehenswürdigkeit ist das Anfang des 16 Jh. im Renaissance Stil erbaute Schloss. Sein prunkvolles Tor wurde vom italienischen Architekten Casper Cuneus entworfen. Die dekorativen Teile stammen von Jano Kohler. Das Flair der italienischen Renaissance der 20-ger und 30-ger Jahre prägt auch das ehemalige Rathaus. Das 1538 fertiggestellte Gebäude, auf deren Tor das Wappen der Stadt sichtbar ist, dient heute als Stadtmuseum.

Das Kulturzentrum Narodni Dum („Nationalhaus“) ist eines der interessantesten Gebäude der Stadt. Dieses außergewöhnliche Denkmal der Tschechischen Republik wurde in den Jahren 1905-1907 nach Bauplänen von Jan Koter erbaut, Professor der Prager Schule für Angewandte Kunst und Vertreter der tschechischen Art Noveau. Dekoriert wurde es vom Maler Frantiąek Kysela und den Bildhauern Stanislav Sucharda und Karel Petr.

Herausragend im Zentrum von Prostejov ist das neue Gebäude der Stadtverwaltung, erbaut an Stelle der ehemaligen Kasernen in den Jahren 1911- 1914 nach den Plänen von Prof. K.H. Kepka unter dem Einfluss des Historizismus. Im Inneren kann man deutlich die Art Nouveau Merkmale erkennen. Die Vorderseite ist mit Flachreliefs von Vl. Plesky geschmückt. Die rechte Seite zeigt ein Relief erschaffen von Jan Triska, nach dem Projekt von Mataj Rejsek. Auf der linken Seite sieht man ein Relief von Bohumil Teply, gewidmet dem Philosophen Edmund Husserl.

Zu den anderen Sehenswürdigkeiten  der Stadt zählen die Pest- Säule mit der Skulptur der Jungfrau Maria, geschaffen im Jahre 1714 von einem Anonymen Künstler, die barocke Kirche des heiligen Nepomuck, sowie  die Kirchen der heiligen Petrus und Paulus und der Cyrill und Methodus.

 

Prostejov lebt nicht nur von seiner Geschichte. Im Mai feiert man hier das Discodrome, die Weltmeisterschaft im Dicodance und die Europameisterschaft im Breakdance. Ab 1957 veranstaltet man ein Landes Poesie- Festival , das Wolkruv Prostejov. Im September findet alljährlich im Prostejov Hana, das größte Volksgruppenfestival Tschechiens statt, an dem viele Kinder und Erwachsene aus ganz Tschechen teilnehmen.

Im Prostejov findet außerdem, jährlich eine Messe des Volkshandwerks statt.

Die Stadt und ihre Umgebung verfügen über ein ausgebautes Netz von Fahrradwegen, und da hier die internationale Langstrecken Amber Route verläuft, ist es ein interessantes Gebiet vor allen für Radsportler. Die Freizeitsportler, die ihre Freizeit aktiv verbringen, wissen deshalb, die in der Nähe des Flusses gelegene Sporthalle zu schätzen. Den sportlichen Aktivitäten dienen mehrere Tennisplätze, eine Squashhalle, eine Kegelbahn, Kletterwände, ein Schwimmbad um nur einiges zu benennen.

 

Die Wirtschaft

 

Unternehmer die Interesse an Investitionen in Prostejov haben, sollten die offizielle Website besuchen: http://www.mestopv.cz/weby/katalog_ip/Docs/mapaang.htm . Hier findet man einen Stadtplan mit markierten Gewerbegrundstücken, Fotos und genauere Informationen zu den Grundstücken.

 

Kontakt                 

 

Mesto Prostejov

nam. T.G. Masaryka 12-14

796 01 Prostejov

 

Tel. 582 329 111

Fax: 582 342 338

e-mail: radnice@mestopv.cz

 

Id. No.:00288659

Bankverbindung:

CS Prostejov

Acc. No.: 19-1505517309/0800

 

Adressen

 

www.mestopv.cz ofizielle  Homepage der Stadtverwaltung von Prostejov in tschechisch, englisch und deutsch.



baner300x250